Kosten

Hebammenarbeit - [k]ein Ehrenamt

Die Kosten der Hebammenleistungen werden von den Krankenkassen übernommen. Hierzu gehören Vorsorgeuntersuchungen, Geburtshilfe, Wochenbettbesuche, Stillberatung, in der Regel auch Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse.

Die Betriebskosten werden sowohl von den gesetzlichen, wie auch von den privaten Krankenkassen zu 100% übernommen.

Die Rufbereitschaft, welche von der Hebamme erhoben wird und 650,- EURO beträgt wird privat in Rechnung gestellt. Sehr viele Krankenkassen bezuschussen mittlerweile die Rufbereitschaft mit 250,- EURO.