Eine Geburt im Geburtshaus

 

                                          Es ist wie in der Liebe:

                                Öffne Dich und lass es geschehen.

                                   Lass das Kind zur Welt kommen.

                                                                                (Frederick Leboyer)


Vertrauen in die eigene Kraft. Eine Geburt ist ein ganz natürlicher Prozess im Leben einer Frau. In dieser wichtigen Phase der Familienbildung legen wir großen Wert auf eine individuelle Betreuung.Jede Frau hat Ihren eigenen Rythmus, Ihren eigenen Weg mit den Geburtswehen und mit der Zeit des Wartens umzugehen.

Unsere Geburtsräume bieten Ihnen die Möglichkeit, die Wehen ganz nach Ihren Bedürfnissen zu verarbeiten. Sie wählen selbst die Positionen, die Ihnen am angenehmsten sind: am Seil, Stehend, im Sitzen, auf dem Gebärhocker, im Wasser oder an Land, in Seitenlage oder Vierfüßlerstand; wir unterstützen Ihre Vorstellungen und helfen Ihnen dabei die richtige Gebärposition zu finden.

 

Zu keinem Zeitpunkt alleine. Sie werden liebevoll, respektvoll und geduldig während der ganzen Geburt in einer 1:1-Betreuung durch eine unsere Hebammen begleitet. In der letzten Phase der Geburt wird eine zweite Hebamme zur Unterstützung hinzugezogen.

 

Wir begrüßen Ihr Kind mit Geborgenheit in dieser Welt. Seine ersten Eindrücke sind Wärme, gedämpftes Licht und unmittelbarer Körperkontakt (Bonding). Nach der Geburt steht die Welt für Sie erstmal still: Sie können einander in Ruhe betrachtet und willkommen heißen, kuscheln, ausruhen und zueinander finden. Ihr Kind wird das erste Mal an der Brust trinken.

Es erfolgt die U1, die erste Vorsorgeuntersuchung beim Kind, durch die Hebamme.

Nach etwa drei Stunden treten Sie als junge Familie gemeinsam den Heimweg an.

 

Die Zeit des Wochenbetts beginn.